iTSM Group: Skalierbares Service Management durch Outsourcing

Service Management as a Service (SMaaS) erhöht die Performance und spart Kosten

iTSM Group: Skalierbares Service Management durch Outsourcing

(Bildquelle: iTSM Group)

Mit ihrem neuen Angebot Service Management as a Service (SMaaS) eröffnet die iTSM Group ihren Kunden die Möglichkeit, das Management ihrer IT Services auszulagern und so Kosten zu senken und wichtige Freiräume für ihr Kerngeschäft zu gewinnen. Insbesondere löst SMaaS das Problem, dass ein internes Service Management praktisch nicht skalierbar ist und aus Kostengründen nicht auf Belastungsspitzen ausgelegt sein kann.

Durch die Auslagerung des Service Managements an iTSM können Unternehmen und Organisationen auch in Spitzenzeiten – etwa während des Rollouts neuer Anwendungen, bei Umzügen oder Systemumstellungen – immer auf eine ausreichende Zahl von Experten zurückgreifen, um die Verfügbarkeit ihrer Dienste zu gewährleisten. Gleichzeitig werden durch SMaaS die Qualität und Performance der Services gesteigert.

Das neue Angebot der iTSM Group umfasst alle Kernaktivitäten des operativen Service Managements. Es bietet für den individuellen Bedarf einen maßgeschneiderten Leistungsbaukasten, der sich schnell integrieren und beliebig skalieren lässt. Mit SMaaS können Unternehmen daher unflexible Fixkosten durch eine nutzungsabhängige Abrechnung ersetzen. Zusätzlich hilft dieses neuartige Angebot Unternehmen dabei, durch Transparenz und Objektivierung der Service-Performance ihre Entscheidungsfähigkeit zu steigern und Nutzen und Mehrwerte nachzuweisen, ohne die dafür notwendigen Fähigkeiten und Werkzeuge im Eigenbetrieb vorhalten zu müssen.

Im Rahmen von SMaaS arbeitet die iTSM Group nicht nur mit den Verantwortlichen für die IT Services zusammen, sondern auch mit internen und externen Entwicklern des Kunden, und dies bereits in sehr frühen Entwicklungszyklen. Auf diese Weise werden Fehler frühzeitig erkannt und können noch vor dem Rollout einer Anwendung beseitigt werden, was nicht nur eine erhebliche Kosteneinsparung bedeuten kann, sondern auch die Nutzerzufriedenheit erhöht. Um diese Ziele zu erreichen, betrachtet die iTSM Group im Rahmen ihres neuen Angebots zudem die gesamte Service-Kette über sämtliche Dienstleister hinweg bis hin zum Public Cloud Provider. So können auch Inkonsistenzen und Schnittstellen-Problematiken frühzeitig erkannt und ohne gegenseitige Schuldzuweisungen behoben werden.

„SMaaS stellt flexibel und nach individuellem Bedarf die gesamten Ressourcen für den vollständigen Prozessbetrieb im IT Service Management bereit – von den Werkzeugen und Technologien bis hin zum Know-how und der erforderlichen Manpower“, erläutert Marc-Christian Weber, Leiter Process Operations bei der iTSM Group. „Durch die einfache Skalierbarkeit und die holistische Betrachtung der gesamten Servicekette lösen wir damit zentrale Probleme unserer Kunden im IT-Betrieb.“

Entstanden ist der neue Managed Service entlang eines Kundenprojekts bei einem großen Beratungskunden im Automobilsektor. Das Unternehmen benötigte sowohl operative als auch konzeptionelle Unterstützung bei zahlreichen Themen, u.a. in den Bereichen Incident, Problem und Change Management. Aber auch im IT Service Continuity Management und beispielsweise im Reporting bestand Bedarf. Durch den ganzheitlichen Ansatz verschaffte das Beratungshaus seinem Kunden freie Kapazitäten, steigerte die Qualität und Performance der betreuten IT-Services und hob die Serviceleistung kosteneffizient auf eine ganz neue Ebene.

Wir verschlanken und beschleunigen die Services unserer Kunden, wir digitalisieren und automatisieren diese in allen Unternehmensbereichen. Dabei inspirieren, befähigen und begeistern wir deren Mitarbeiter und bewirken die nahtlose Integration und objektive Steuerung der beteiligten Sourcing-Partner. So meistern wir gemeinsam mit unseren Kunden deren Herausforderungen der Digitalisierung, verknüpfen Bestehendes mit Neuem und schaffen kundenindividuelle Innovationen, die begeistern.

Zur Gruppe gehören weitere 100%-Tochtergesellschaften. Die rund 750 Kunden in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Rumänien und den Niederlanden aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung werden von derzeit 175 Mitarbeitern betreut. Hauptsitz der iTSM Consulting GmbH ist Bodenheim bei Frankfurt. Sie wird durch den ITSM- und Organisationsexperten Siegfried Riedel geleitet.

Firmenkontakt
iTSM Group
Siegfried Riedel
Am Kuemmerling 21-25
55294 Bodenheim
+ 49 61 35 93 34 0
+ 49 61 35 93 34 22
info@itsmgroup.com
https://www.itsmgroup.com/

Pressekontakt
Prolog Communications GmbH
Achim Heinze
Sendlinger Straße 24
80331 München
+49 89 800 77-0
achim.heinze@prolog-pr.com
https://www.prolog-pr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.