Initiative Cloud Services Made in Germany begrüßt Rehwork, SPENDIT, Sumion, Topincs und Workpath

Initiative Cloud Services Made in Germany begrüßt Rehwork, SPENDIT, Sumion, Topincs und Workpath

Mit Rehwork, SPENDIT, Sumion, Topincs und Workpath haben sich fünf weitere in Deutschland ansässige Anbieter von Cloud Computing-Lösungen für eine Beteiligung an der Initiative Cloud Services Made in Germany entschieden. In der bereits 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative haben sich unterschiedlichste Anbieter von Lösungen aus den Bereichen Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) mit dem Ziel zusammengeschlossen, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen zu sorgen.

Rehwork

Rehwork bietet seinen Kunden seit 2007 die komplette Bandbreite der Internetdienstleistungen. Dazu zählen in der Tätigkeit als Internet Service Provider insbesondere die Bereiche der Konnektivität und des Cloud Hostings in Verbindung mit Managed Services.

SPENDIT: Happiness is profitable

Die SPENDIT AG definiert eine neue Art der digitalen Mitarbeiter-Benefits. Mit ihren innovativen Produkten, der Lunchit-App und der SpenditCard hat das junge FinTech Unternehmen aus München es sich zur Aufgabe gemacht, das Verhältnis zwischen Arbeitgebern und deren Mitarbeitern zu stärken. Ganz nach dem Motto: „Happiness is profitable“ geben die digitalen Produkte von SPENDIT Unternehmen so die Möglichkeit, Mitarbeiter zu fördern, zu motivieren und ihnen individuelle Wertschätzung entgegen zu bringen.

Sumion UG

Die Sumion UG ist ein national tätiger Cloud Service Provider und IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Deutschland. Sumion positioniert sich als branchenübergreifender, innovativer Partner für maßgeschneiderte IT-Lösungen in den Bereichen IT-Architektur, IT-Sicherheit, IT-Governance und Datenschutz, sowie SAP Basis Consulting, der Unternehmen in ihrer strategischen Ausrichtung entlastet, so dass sie sich wieder auf ihre Kernkompetenzen fokussieren können.

Topincs – Online-Datenbanken

Die Topincs GmbH ist ein innovatives Softwareunternehmen für Online-Datenbanken und -Anwendungen. Wir realisieren Kundenprojekte nach individuellen Anforderungen auf unserer hochmodernen, semantischen 4GL-Plattform im Internet. Topincs hat den richtigen Platz und die richtige Form für alle Daten. Unsere Lösungen erhöhen Effizienz und Vernetzung der Datenverarbeitung in Organisationen. Unser Entwicklungsansatz erlaubt die Produktivstellung innerhalb weniger Tage und vermindert die typischen IT-Projektrisiken Terminverzug und Kostenexplosion.

Workpath – Die ganzheitliche Ziel- und Performance Management Software

Workpath ist ein Münchner Technologieunternehmen, geführt von einem interdisziplinären Team. Durch langjährige Erfahrung im Aufbau digitaler Organisationen sowie der Entwicklung von Softwarelösungen weiß Workpath um die Anforderungen der Branche und bietet seinen Kunden eine ganzheitliche Performance Management-Lösung mit zertifiziertem Datenschutz Made In Germany.

Weitere Informationen zu den an der Initiative Cloud Services Made in Germany beteiligten Unternehmen stehen im Lösungskatalog der Initiative ( http://www.cloud-services-made-in-germany.de/loesungskatalog) zur Verfügung.

Initiative Cloud Services Made in Germany: Mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen

Ziel der bereits im Jahr 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany ist es, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Services zu sorgen. Aus diesem Grund wurden die folgenden Aufnahmekriterien festgelegt:

* Das Unternehmen des Cloud Service-Betreibers wurde in Deutschland gegründet und hat dort seinen Hauptsitz.
* Das Unternehmen schließt mit seinen Cloud Service-Kunden Verträge mit Service Level Agreements (SLA) nach deutschem Recht.
* Der Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten liegt in Deutschland.
* Das Unternehmen stellt für Kundenanfragen einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service und Support zur Verfügung.

Um möglichst auch jungen und kleinen Anbietern von Cloud Services die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen der Initiative zu präsentieren, wurde die finanzielle Einstiegshürde möglichst niedrig gelegt. Der Jahresbeitrag beträgt EUR 250,00 zzgl. MwSt., also gerade einmal etwas mehr als 20 Euro im Monat. „Das unverändert große Interesse von Anwender- wie von Anbieterseite an der Initiative Cloud Services Made in Germany unterstreicht die zentrale Rolle, die Themen wie Datenschutz und Rechtssicherheit im Zusammenhang mit dem Einsatz von Cloud Computing-Lösungen in Deutschland spielen“, bestätigt Frank Roth, Vorstand AppSphere AG und Initiator der Initiative. „Viele Initiativen im IT-Umfeld bleiben aber häufig den „Großen“ vorbehalten, da die Beteiligung ein entsprechendes finanzielles Engagement voraussetzt. Der IT-Markt befindet sich allerdings derzeit im Umbruch, und da soll es auch Newcomern und Unternehmen ohne Millionen-Budget möglich sein, sich Gehör am Markt zu verschaffen.“

Weitere Informationen zur Initiative Cloud Services Made in Germany stehen im Internet unter http://www.cloud-services-made-in-germany.de zur Verfügung.

Der Markt der Cloud Services wächst rasant und die Auswahl sicherer und rechtlich unbedenklicher OnDemand-Software-Lösungen fällt den Anwenderunternehmen zunehmend schwerer. Ziel der im Juni 2010 von der AppSphere AG mit Unterstützung des Cloud Computing Report ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany ist es, für mehr Rechtssicherheit bei der Auswahl von Cloud Services zu sorgen.

Firmenkontakt
Initiative Cloud Services Made in Germany
Werner Grohmann
Ruhrallee 185
45136 Essen
0201-7495722
redaktion@cloud-computing-report.de
http://www.cloud-services-made-in-germany.de

Pressekontakt
Grohmann Business Consulting
Werner Grohmann
Ruhrallee 185
45136 Essen
0201-7495722
wgrohmann@grohmann-business-consulting.de
http://www.cloud-services-made-in-germany.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.